Essverhalten ändern

Unser Essverhalten wird zum einen genetisch bestimmt, des Weiteren durch Umwelteinflüsse. Gesundes Essverhalten zeichnet sich durch normale Regularien von Hunger und Sättigung aus, was wiederum für ein Normalgewicht sorgt.

 

Bei Übergewichtigen wird die Nahrungsaufnahme häufig durch externe Einflüsse oder Signale gesteuert bis hin zum Versagen von Hunger- und Sättigungsgefühl.     

Nicht selten verdrängt ein vordergründiges Essproblem das eigentliche Problem, welches oft in emotional belastenden Situationen seinen Ursprung hat.

 

Übergewicht wird in unserer Gesellschaft gerne mit dem Stempel der Disziplinlosigkeit versehen, begleitet von Vorurteilen bis hin zu sozialer Benachteiligung, ohne zu sehen, dass Übergewichtige möglicherweise einen extrem großen Leidensdruck haben und im Teufelskreislauf gefangen sind, innere Konflikte mit der Zufuhr von Nahrungsmitteln zu überdecken.

 

Ich möchte Menschen, die etwas gegen ihr Übergewicht tun möchten, eben keine Diät oder eine reine Gewichtsreduktion anbieten, sondern vor dem Hintergrund psychischer Einflüsse auf das Essverhalten ein begleitendes Programm bestehend aus einer Kombination von Ernährungsberatung, Analyse des Essverhaltens, Hypnosetherapie, Bewegung und Entspannung in kleinen Gruppen (weitere Informationen -> siehe Therapieprogramm).

Selbstverständlich kann ich Sie auch in Einzelsitzungen zu diesem Thema begleiten.

Angebot: Gewichtsreduktion mit Hypnose in einem Block von 4 Terminen je 60 bis 90 Minuten für 300 €.

 
 
 

Binge Eating Disorder

Übergewicht bzw. Adipositas selbst ist per Definition keine Essstörung, wohl aber ein häufiges Resultat aus einer „Binge Eating Disorder“ -  nicht jeder Übergewichtige oder Adipöse leidet zwangsläufig im Gegenzug unter Essstörungen. Bei Essstörungen ist ein Zusammenhang mit einem psychischen Hintergrund gegeben,  bei Adipositas ist das nicht generell der Fall.    

 

Bei einer „Binge Eating Disorder“, kurz BED, kommt es über einen längeren Zeitraum (mindestens 6 Monate) zu regelmäßig auftretenden Heißhungerattacken, bei denen große Menge an Nahrungsmitteln und Kalorien aufgenommen werden ohne kompensatorische Maßnahmen, was zu einer stetigen Gewichtszunahme und einem steigenden Leidensdruck führt. Diese Essanfälle sind begleitet von Scham- und Schuldgefühlen sowie depressiven Stimmungen. 

 

In den USA wird BED bereits seit 1994 als eigenständige Essstörung diagnostiziert. 50%  der Betroffenen leiden an depressiven Verstimmungen, wobei unklar ist, wie die beiden Symptome sich wechselseitig bedingen.

 

Der chronische Verlauf von BED mit starkem Übergewicht kann zu Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes und Herzerkrankungen führen.

 

Diäten bringen bei BED eher keinen Erfolg sondern verstärken dauerhaft sogar noch das falsche Essverhalten. Wichtig ist, nach und nach die Essanfälle zu reduzieren und Bewältigungsstrategien zu erarbeiten, um ihnen vorzubeugen.

 

Eine Möglichkeit dazu ist die Hypnosetherapie,  in der das eigentliche Bedürfnis hinter der Essattacke anderweitig reguliert werden kann.  

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter „Therapieprogramm“.      

 

 

Wenn Sie Fragen zu dem Thema haben oder einen Termin wünschen, rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine Email.

Therapieprogramm

Wenn Sie über Ihr Essverhalten schließlich auch Ihr Gewicht verändern wollen, biete ich Ihnen ein Therapieprogramm an, das mehrere Aspekte beinhaltet und auch die psychisch bedingte Seite des Essverhaltens unbedingt mit einbezieht.

 

Neben meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie, die den Bereich der Hypnosetherapie abdeckt, bin ich auch ausgebildete Gesundheitsberaterin (mit Abschlussarbeit zum Thema „Adipositas“), Nordic Walking Coach, Yogalehrerin und Kursleiterin für Progressive Muskelentspannung. Das ermöglicht ein Rundum-Programm aus ganzheitlicher Sicht, das sowohl Körper und Seele gleichermaßen mit einbezieht.

 

In kleinen Gruppen von mindestens 3, maximal 5 Teilnehmern/Teilnehmerinnen werden wir zusammen über einen Zeitraum von etwa 5 bis 6 Monaten vieles im geschützten Rahmen der Gruppe aber auch in Einzelsitzungen erarbeiten, mit dem Ziel, das eigene Essverhalten positiv zu verändern.

 

 

Und so setzt sich das Therapieprogramm zusammen

 

Ernährungsberatung               120 Minuten

Analyse des Essverhaltens        90 Minuten

Gruppengespräche                         5 x 60 Minuten

Einzelgespräche mit Hypnose       4 x 90 Minuten

Bewegungsprogramm Nordic Walking und Yoga     je 4 x 60 Minuten 

Progressive Muskelentspannung    2 x 60 Minuten  

Gesamtkosten 850 €

   

 Termine nach Absprache.

Selbstverständlich biete ich auch Einzelsitzungen zum Thema "Essverhalten ändern" an, hier können wir Termine ganz individuell auf Ihre

Bedürfnisse gestalten und abstimmen.

 

Wenn Sie Fragen dazu haben oder weiterer Informationen wünschen, rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine Email.

Michaela Kluge
Heilpraktikerin Psychotherapie

Gartenstraße 9

  21365 Adendorf

Tel: 0163 / 1585703

E-Mail: ela-kluge@gmx.de                                       Impressum